Natriumpersulfat mit gelöstem Kupfer durch Elektrolyse entsorgen

Natriumpersulfat alleine (ohne Kupfer) wird auch zum desinfizieren verwendet, also verdünnt nicht so gefährlich und kann im Klo entsorgt werden,
aber mit gelöstem Kupfer ist es sehr giftig.
Wer keine Sammelstelle in der Nähe hat, kann das Kupfer auch mit Elektrolyse auf einem Kupferdraht ablagern.

Warnung: Wer die Giftbrühe ins Klo schüttet, der macht sich strafbar ! Mit modernen Analysenmethoden lässt sich das sehr gut zurückverfolgen und dann wird es sehr teuer: Busse und Schadenersatz der Kläranlage können den privaten Bankrott bedeuten !
Angaben ohne Gewähr, unter Haftungsausschluss und auf eigene Gefahr!

Das in Wasser gelöste Natriumpersulfat verbindet sich beim Ätzen mit Kupfer zu Natriumsulfat und Kupfersulfat:
H2O + Na2S2O8 + Cu --> H2O + Na2SO4 + CuSO4
Die farblose Flüssigkeit wird blau.

Mit der Elektrolyse trennen wir das Kupfer wieder heraus:
Aus Natriumsulfat und Kupfersulfat wird elektrolytisch Natriumsulfat, Schwefelsäure und Kupfer
H2O + Na2SO4 + CuSO4 --> H2O + Na2SO4 + H2SO4 + Cu + O

An der Kathode (-) aus Kupferdraht lagert sich metallisches Kupfer ab,
an der Anode (+) aus Kohle/Edelstahl/Platindraht gast Sauerstoff aus.
Als Stromquelle nutze ich eine Solarzelle, die ich ins Fenster gestellt habe. (12V, 912 mA)

Zurück bleibt Natriumsulfat und Schwefelsäure (greift Metallteile in der Nähe an).
Und natürlich das hochwertige Kupfer welches man beim Altmetallhändler verkaufen kann.

Vorsicht: Die Prozesse folgen dem elektrochemischen Potenzial, zuerst wird Kupfer abgelagert und Sauertstoff gast aus.
Wenn die Flüssigkeit wieder farblos ist, beginnt die Elektrolyse des Wassers !

Sobald also an beiden Elektroden Bläschen aufsteigen, hat der nächste chemische Prozess begonnen.
Dann sofort die Stromzufuhr unterbrechen, da nun das Wasser gespalten wird und Knallgas (H2 + O) ausgast, was wie der Name schon sagt zu Explosionen neigt.


Vorher:



Nacher:


Nun kann die Lösung (Natriumsulfat und Schwefelsäure) stark verdünnt ins Klo entsorgt werden.